7/12/2013

FOOD & DAILY LIFE #2 | Pilze sammeln + Rezept Pilzburger

Letzte woche donnerstag (4. juli) war ich mit meinem cousin und meinen großeltern pilze sammeln. während wir sammelten habe ich mir gedacht, dass ich danach fotografiere wie meine oma etwas daraus kocht. es gab nur ein problem. wir fanden nichts. überall nur tannenzapfen, giftige pilze und käfer. wohin man auch guckte.




das war das einzige, das wir fanden: 


wie der große pilz heisst, weiss ich nicht (ich glaube ziegenzunge oder so etwas ähnliches) aber der kleine in dem eimer ist glaube ich ein pfifferling... aber ich bin mir nicht sicher. vielleicht seit ihr ja pilzexperten und könnt mir weiterhelfen!

Wie es dem auch sei, ich möchte euch trotzdem ein rezept aus einem kochbuch zeigen weil wir ja nichts aus diesen zwei pilzen machen konnten. 

ich möchte euch zeigen wie man einen pilzburger backen oder grillen kann. es geht einfach und schnell.

was ihr braucht: 
- 8 große wiesenchampignons (vom supermarkt oder selbst gefunden)
- olivenöl
- frische kräuter (petersilie/koriandergrün/thymian)
- 3 zerdrückte knoblauchzehen
- salz und schwarzer pfeffer
- zitronensaft
- toppings nach wahl (zum beispiel: gurken, salat, ketchup...)
- 4 burger-brötchen

zubereitung:
1. heize den ofen auf 220°C/Gas stufe 7 vor, wenn du drinnen kochst, oder leg die pilze auf ein backblech, falls du grillen möchtest.
2. betäufel die pilze mit olivenöl, zitronensaft, streu salz und pfeffer drauf und garnier sie mit kräutern. 30 minuten marinieren (einwirken lassen).
3. 10 minuten im ofen backen oder für 5-6 minuten auf den grill. dann sind sie gar.
4. auf die burger brötchen legen und die toppings nach wahl dazu tun. 
voila!

x emma

www.findyourwaytoheaven.blogspot.de
 
design by copypastelove and shaybay designs.
Small Grey Outline Pointer